. .

Portrait einer 'Botschafterin für Wild- und Heilkräuter' 

 

 

Der Schwarzwald, und seine urwüchsige Landschaft, mit den großflächigen Wäldern, mit z.T. steilen Höhen und sanften Tälern, saftigen und bunten Blumenwiesen, vielen kleinen Bächlein und Flüssen, haben meine Kindheit und Jugend geprägt. Dort stand 1964 meine Wiege. Ich hatte das Glück viel Zeit draußen in der freien Natur verbringen zu können und mich für die Schönheit und Vielfalt dieser Schöpfung zu öffnen. Die Pflanzen, v.a. Blumen hatten es mir schon immer angetan. Mit gerade 18 Jahren folgte ich zunächst meiner 'kreativen Stimme' und begann das Studium 'Kommunikations-Design' in Trier, das ich 1989 mit Diplom beendete

Kurz darauf begegnete ich der elsäßischen Wild- und Heilkräuterbauernfamilie Dietsch. Aus einer langjährigen Mitarbeit beim Sammeln, Weiterverarbeiten und Verkaufen entstand eine tiefe Freundschaft, die uns noch heute verbindet. Deren achtsamer Umgang mit und die Achtung für die Heilpflanzen haben mich sehr beeindruckt. Auch ich entschloss mich auf den Weg der 'grünen Kraft' zu machen.

Die wilde Schönheit der Vogesen und des Schwarzwaldes mit ihren unzähligen Naturschätzen bewegten mich dazu, Menschen - bei ein- oder mehrtägigen Kräuterwanderungen - einzuladen, diese 'grüne Welt' kennen zu lernen. Dabei fühle ich mich als 'Botschaferin der Wildkräuter' und zeige gerne bei meinen Seminaren, wie man auf spielerischem, meditativem und kreativem Wege mit den Pflanzenpersönlichkeiten in Kontakt kommen kann. Möglichst alle Sinne sollen dabei angesprochen werden, so dass das Erlebte einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Neben dem Vermitteln von eigenen Erfahrungen und alter & neuer Heilpflanzenkunde fließen Pflanzenmythen -märchen und -gedichte, Tänze und Lieder, immer wieder in die Seminare mit ein.

Viele Menschen haben mich dabei begleitet. Etliche Seminare und Fort- und Ausbildungen bei Brigitte Klemme, Ursel Bühring, Susanne Fischer-Rizzi, W.D. Storl u.a. haben mein Wissen bereichert. 

Das von der EU finanzierte Projekt 'Natura 2000' zur Förderung der Naturschutzgebiete in Europa ermöglichte mir zusätzlich eine umfassende Ausbildung als Natur- und Gästeführerin im Naturpark Südschwarzwald.

Mein Partner und meine Familie haben mich auf diesem Weg unterstützt. Vor allem meinen beiden Söhnen, mit denen ich einen lust- und freudvollen Umgang mit den Heilpflanzen teilen darf, habe ich es zu verdanken, dass ich meinen Erfahrungsschatz (u.a.) auf dem Gebiet der sanften Naturheilkunde erweitern durfte.

Lassen auch Sie sich anstecken von der 'Kräuter-Lust' und schnuppern Sie mal in eines meiner Seminare.

 

Eure 'Botschafterin für Wild- und Heilkräuter'

Nicole Kaiser